Lärmhygiene

LärmDetails anzeigen
Lärm

Geräusche umgeben uns immer und überall. Manche Geräusche hören wir, manche nicht, einige empfinden wir als schön, andere haben negative Auswirkungen auf uns. Diese Letzten nennt man Lärm.

Lärm wird von jedem von uns sehr unterschiedlich wahrgenommen. Die Dauer und Lautstärke eines Geräusches sind wichtige Faktoren für seine Wahrnehmung. Die Art des Geräusches und die Situation in der wir es hören, unsere individuelle Prägung, unsere Einstellung zu dem Geräusch und seinem Erzeuger sowie die jeweilige Gefühlslage haben großen Anteil an seiner Empfindung. So kann dasselbe Geräusch von verschiedenen Hörern sehr unterschiedlich beurteilt werden, was auch zu einer sehr unterschiedlichen Belastung führen kann. Objektiv messbar sind nicht alle dieser Faktoren.

Um einheitliche Grenz- und Richtwerte zum Schutz der Gesundheit festlegen zu können, werden objektiv bewert- und belastbare Faktoren benötigt. Daher sind die wichtigsten Größen für den Immissionsschutz der Schalldruckpegel, als Maß für die Lautstärke, und die Einwirkzeit eines Geräusches. Frequenzabhängigkeiten und verschiedene Korrekturwerte für unterschiedliche Situationen und Belastungen werden ebenfalls mit einbezogen, um eine Lärmimmission zu beurteilen. Das Ergebnis ist ein einziger Wert, der als Größe für die Lärmbelastung mit den Richtwerten verglichen werden kann.

Richtwerte:

Die Technische Anleitung zum Schutz gegen Lärm (TA-Lärm) gibt Richtwerte vor, die, in Abhängigkeit von der im jeweiligen Bebauungsplan der Kommune festgelegten Gebietsart, von Anlagen eingehalten werden sollen. Hauptsächlich betrifft das Lärm aus Industrie und Gewerbe.

Über uns:

Das Landesamt für Gesundheit und Soziales M-V steht den Gesundheitsämtern und anderen Behörden bei Problemen der Lärmhygiene zur Seite. Wir beraten sie zu allen Fragen des Immissionsschutzes und führen Messungen vor Ort für sie durch.

Messungen, die vom LAGuS M-V angeboten werden:

  • Immissionsmessungen vor Ort,
  • Messungen tieffrequenter Geräusche,
  • Messungen der Luft- und Trittschalldämmung in Gebäuden und
  • Messungen der Nachhallzeit von Räumen.

(Berechnet wird der Preis für die Messung zuzüglich der jeweiligen Bearbeitungszeit. Es gilt die Gebührenverordnung in ihrer aktuellen Fassung.)

Kontakt

Hausanschrift
Landesamt für Gesundheit und Soziales
Gertrudenstr. 11
18057 Rostock
Telefon: 0381 4955-312
Telefax: 0381 4955314
Dipl.-Ing. Benjamin Peipert
Telefon: 0381 4955-351
Telefax: 0381 4955354

Informationsmaterial / Formulare

Broschüren

Flyer Lärm im Alltag
Faltblatt

Formulare / Anträge

Lärmhygienischer Fragebogen

Merkblätter / Empfehlungen

Akustik & Lärm: Unterrichtsmaterial des Umweltbundesamtes (UBA) für die Grundschule
Akustik & Lärm: Erklärungen und Lösungen zur Broschüre für Lehrerinnen und Lehrer