Es wird Zeit für die Grippe-Impfung

28.09.2017  | GES  | LAGuS - Gesundheit

Jetzt ist die beste Zeit für die Grippe-Schutzimpfung. Bis Ende November sollten sich vor allem chronisch Kranke, über 60-Jährige, Schwangere ab dem 4. Monat und Menschen, die mit vielen verschiedenen Personen täglich in Kontakt kommen (z. B. Lehrerinnen und Lehrer, Beschäftigte in Kindertageseinrichtungen, medizinisches Personal in Krankenhäusern, Reha-Kliniken und Heimen usw.) und enge Kontaktpersonen, die Risikopatienten betreuen, gegen Influenza impfen lassen.

Die Impfung erhält man bei niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten sowie in den Gesundheitsämtern. Der Influenza-Schutz setzt nach zehn bis 14 Tagen ein.

Die echte Virus-Grippe sollte nicht mit einem grippalen Infekt oder mit einer banalen Erkältung verwechselt werden. Typisch für eine Infektion mit Influenzaviren sind plötzlicher Erkrankungsbeginn mit Fieber (über 38,5 Grad Celsius), trockener Reizhusten, Muskel- und/oder Kopfschmerzen und ausgeprägtes Krankheitsgefühl.

Ab der nächsten Woche überwacht das LAGuS bis Mitte April 2018 die Situation mit Blick auf Erkältungskrankheiten und Grippe-Infektionen in Mecklenburg-Vorpommern. Es beteiligen sich jährlich ca. 100 Kindertagesstätten und rund 25 Arztpraxen aus allen Landkreisen und kreisfreien Städten in MV an der Datenübermittlung. Sie ermöglichen so einen aktuellen auf die Grippe-Situation in unserem Bundesland.

Wie sich die kommende Grippe-Saison entwickeln wird, lässt sich nicht seriös vorhersagen. In der vergangenen Saison 2016/2017 hat die Influenza-Aktivität früher zugenommen als in den Jahren zuvor und war relativ stark ausgeprägt. Dem LAGuS wurden 3.761 labordiagnostisch bestätigte Grippe-Erkrankungen in Mecklenburg-Vorpommern gemeldet. Es gab sieben Todesfälle. Ähnlich schwer verlief die Saison 2015/2016 (4.053 gemeldete Fälle, zwei Todesfälle) zu verzeichnen. In der Saison 2014/2015 traten knapp 2.500 gemeldete Grippe-Erkrankungen (drei Todesfälle) auf. Es ist grundsätzlich von einer hohen Dunkelziffer auszugehen.

weiterführende Informationen