MV impft - Gemeinsam Verantwortung übernehmen

09.10.2018  | GES  | LAGuS - Gesundheit

Mecklenburg-Vorpommerns Gesundheitsminister Harry Glawe hat heute eine neue Impfkampagne für Mecklenburg-Vorpommern vorgestellt. Sie trägt den Namen „MV impft – Gemeinsam Verantwortung übernehmen“. Das LAGuS ist ein wichtiger Partner in der Kampagne.

Wer sich selbst durch Impfungen schützt, schützt auch seine Umgebung - seine Familie und Freunde, Kolleginnen und Kollegen. Die Kampagne will Eltern, und Kinder, junge Erwachsene, Familien sowie Senioren erreichen und für das Thema Impfen sensibilisieren. Die Bevölkerung soll dazu motiviert werden, den eigenen Impfstatus überprüfen zu lassen und Schutzimpfungen auffrischen zu lassen. Krankheitsgefährdungen können so verringert werden.

Neben dem neuen Internetauftritt gibt es gedrucktes Informationsmaterial wie Plakate und Faltblätter. Darüber hinaus werden auch digitale Medien, wie Spots für Verkehrsmittel oder Kinos, sowie YouTube und Facebook als Informationsträger zum Einsatz kommen. Hinzu kommen Hinweise auf die zahlreichen Impfangebote der niedergelassenen Ärzte und der Gesundheitsämter der Landkreise und kreisfreien Städte.

Impfungen sind bisher die einzige Möglichkeit, um vor Infektionskrankheiten zu schützen, für die es keine oder nur eingeschränkte Therapiemöglichkeiten gibt. Insbesondere Krankheiten wie beispielsweise Kinderlähmung, Masern, Diphtherie, Wundstarrkrampf, Hepatitis B oder Influenza können zu schwerwiegenden Komplikationen führen.

www.mv-impft.de