Sprache, Accesskey 1, Direkt zum Inhalt, Accesskey 2, Direkt zur Hauptnavigation, Accesskey 3

Landesamt für Gesundheit und Soziales Mecklenburg-Vorpommern



Medizinprodukte

Foto: euthymia / Fotolia.com
Foto: euthymia / Fotolia.com

Das Medizinprodukterecht soll den Verkehr von sicheren Medizinprodukten sowie deren sichere Anwendung gewährleisten.

Grundlage hierfür sind verschiedene EU-Richtlinien, die durch das Medizinproduktegesetz (MPG) und die dazu erlassenen Verordnungen in nationales Recht umgesetzt wurden. Mit dem Medizinproduktegesetz und den dazu erlassenen Verordnungen, insbesondere der Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV) sind Regelungen geschaffen worden, die dem sicheren Einsatz von Medizintechnik im Alltag von Krankenhäusern, ärztlichen und zahnärztlichen Praxen sowie in vielen weiteren Bereichen - von der Akutversorgung bis zur Rehabilitation und Pflege - dienen.

 

Die Aufgaben des LAGuS im Bereich des Medizinprodukterechts sind u.a.:

  • Überwachung der Betriebe, die Medizinprodukte herstellen, in Verkehr bringen oder vertreiben
  • Überwachung der Betriebe, in denen Medizinprodukte angewendet oder aufbereitet werden
  • Überwachung der Qualitätssicherung in medizinischen Laboratorien
  • Entgegennahme der Anzeigen von Herstellern und Bevollmächtigten
  • Überwachung von klinischen Prüfungen und Leistungsbewertungsprüfungen
  • Ausstellung von Bescheinigungen über die Verkehrsfähigkeit von Medizinprodukten
  • Bearbeitung von Vorkommnis-Meldungen
  • Hoheitliche Warnungen vor mangelhaften Medizinprodukten bei Gefahr im Verzug

 


Mecklenburg-Vorpommern / MV tut gut