Sprache, Accesskey 1, Direkt zum Inhalt, Accesskey 2, Direkt zur Hauptnavigation, Accesskey 3

Landesamt für Gesundheit und Soziales Mecklenburg-Vorpommern



Jugendgesundheit

Foto: shootingankauf / Fotolia.com
Foto: shootingankauf / Fotolia.com

Neben den Früherkennungsuntersuchungen für Säuglinge, Kleinkinder und Kinder wird seit 1998 eine weitere Vorsorgeuntersuchung für Jugendliche kostenfrei angeboten. Diese J1-Untersuchung können alle Mädchen und Jungen zwischen dem 12. und 14. Lebensjahr in Anspruch nehmen.

Erinnerung für Eltern in M-V

Bei den Kindern bis zum 6. Lebensjahr sind noch sehr gute bis gute Teilnahmeraten an den Vorsorgeuntersuchungen U1 bis U9 zu verzeichnen. Die J1 dagegen wird nur von weniger als 40 % der Jugendlichen wahrgenommen. Um die Teilnahmequoten in M-V positiv zu beeinflussen, werden zum Ende jeden Quartals Elternbriefe zur J1-Erinnerung an die Haushalte aller Kinder versendet, die aktuell ihren 12. Geburtstag gefeiert haben.

Ziel soll sein, die Teilnahme an der J1-Untersuchung in M-V zu steigern und damit gleichzeitig die Impfquoten der Jugendlichen kontinuierlich zu verbessern. Durch den Arztbesuch im Rahmen der J1 können die Jugendlichen alle Fragen rund um ihre Gesundheit und die Pubertät mit den betreuenden Ärzten besprechen.


Kontakt

Sabine Wächter

Telefon: 0381-4955 375
Fax: 0381-4955 314
E-Mail: sabine.waechter@lagus.mv-regierung.de

Hausanschrift

Landesamt für Gesundheit und Soziales
Gertrudenstraße 11
18057 Rostock


Mecklenburg-Vorpommern / MV tut gut