Sprache, Accesskey 1, Direkt zum Inhalt, Accesskey 2, Direkt zur Hauptnavigation, Accesskey 3

Landesamt für Gesundheit und Soziales Mecklenburg-Vorpommern



Kindervorsorge

Foto: Anatoliy Samara / Fotolia.com
Foto: Anatoliy Samara / Fotolia.com

Servicestelle für Kindervorsorgeuntersuchungen

Mit dem Inkrafttreten der Änderung des Gesetzes über den Öffentlichen Gesundheitsdienst im Land Mecklenburg-Vorpommern im Jahr 2008 wurde eine Servicestelle beim Landesamt für Gesundheit und Soziales eingerichtet. Aufgabe dieser Servicestelle ist es, die Teilnahme an den Kindervorsorgeuntersuchungen U3 bis U9 – den sogenannten U-Untersuchungen – zu begleiten.

Durchführung der Meldung und weitere Schritte

Alle Ärzte und Krankenhäuser im Land Mecklenburg-Vorpommern, die eine Kindervorsorgeuntersuchung durchführen, müssen dies der Servicestelle für Kinder-Früherkennungsuntersuchungen des Landesamtes für Gesundheit und Soziales (LAGuS) melden (§ 15 b ÖGDG). Die Servicestelle gleicht die eingegangenen Teilnahmemeldungen mit den Daten der Einwohnermeldeämter ab. Wird anhand der vorliegenden Daten ermittelt, dass ein Kind im angegebenen Zeitraum seine Untersuchung nicht wahrgenommen hat bzw. diese noch nicht gemeldet wurde, versendet die Servicestelle ein freundliches Erinnerungsschreiben an die Sorgeberechtigten. In den Schreiben, die an die Untersuchungen U3 bis U5 erinnern, werden die Eltern gebeten, an den jeweils nächsten Untersuchungen teilzunehmen. Die Erinnerungen ab der U6 verweisen darauf, die angegebene Untersuchung noch im Toleranzbereich vornehmen zu lassen, um sicherzugehen, dass diese von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen wird. Wurde eine Erinnerung geschickt, obwohl die angesprochene Untersuchung fristgerecht stattfand oder der Termin in naher Zukunft liegt, sollten sich die Eltern mit der Servicestelle des Landesamtes für Gesundheit und Soziales in Verbindung setzen, um das Problem gemeinsam klären zu können. Gehen trotz Erinnerung der Eltern durch die Servicestelle wiederum keine Teilnahmebestätigungen ein, ist die Servicestelle verpflichtet, das zuständige Gesundheitsamt zu informieren. Dieses setzt sich mit den Eltern in Verbindung, fragt nach den Gründen der Nichtteilnahme und bietet ggf. Hilfe an.


Kontakt

Servicestelle
Kindervorsorgeuntersuchungen

Telefon: 0381-4955 337
0381-4955 376
Fax: 0381-4955 310
E-Mail: servicestelle@lagus.mv-regierung.de

Hausanschrift

Landesamt für Gesundheit und Soziales
Gertrudenstraße 11
18057 Rostock

Telefon: 0381-4955 312
Fax: 0381-4955 314

Mecklenburg-Vorpommern / MV tut gut