Sprache, Accesskey 1, Direkt zum Inhalt, Accesskey 2, Direkt zur Hauptnavigation, Accesskey 3

Landesamt für Gesundheit und Soziales Mecklenburg-Vorpommern




Organspende

Foto: Fotodesign / Fotolia.com
Foto: Fotodesign / Fotolia.com

Laut der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO) besteht in Deutschland nach wie vor ein erheblicher Mangel an Spenderorganen. Derzeit warten rund 12.000 Menschen auf ein möglicherweise lebensrettendes Organ. Das Problem besteht nicht in der fehlenden Bereitschaft, Organe zu spenden. Doch nur 20 Prozent der Menschen haben ihre Zustimmung schriftlich dokumentiert oder nahestehende Personen darüber informiert. In allen anderen Fällen müssen die Angehörigen über den Willen des Verstorbenen mutmaßen. Solche Fragen in einer Situation der Trauer zu beantworten, stellt eine starke psychische Belastung dar und trägt wesentlich zu einer hohen Ablehnungsrate bei.

Über Organ- und Gewebespende zu sprechen fällt schwer. Schließlich geht es um eine ganz persönliche Frage. Für oder wider die Organspende – das ist eine Entscheidung, die einem niemand abnehmen kann. Wichtig ist, dass man weiß, worüber man spricht. Darum bieten wir Ihnen auf dieser Webseite alle wesentlichen Informationen rund um die Organ- und Gewebespende. Quelle: BZgA

Informationsmaterial / Formulare

Merkblätter / Empfehlungen

Formulare / Anträge


Mecklenburg-Vorpommern / MV tut gut