Sprache, Accesskey 1, Direkt zum Inhalt, Accesskey 2, Direkt zur Hauptnavigation, Accesskey 3

Landesamt für Gesundheit und Soziales Mecklenburg-Vorpommern




Gesundheit

Gesundheit ist ein hohes Gut, aber keine Selbstverständlichkeit. Das weiß jeder, der schon einmal ernsthaft krank war oder um einen lieben Menschen gebangt hat. Eine gute medizinische Versorgung jedoch ist selbstverständlich. Dazu leistet auch die Abteilung Gesundheit im LAGuS ihren Beitrag. Sie hat eine zentrale Funktion im öffentlichen Gesundheitsdienst des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Hochqualifizierte und spezialisierte Ärzte, Apotheker, Biologen, Chemiker und Verwaltungsmitarbeiter nehmen vielfältige Beratungs- und Überwachungsaufgaben wahr. Sie tragen damit nicht nur zu einer guten medizinischen Versorgung der Bevölkerung, sondern auch zu gesunden Lebensbedingungen in unserem Bundesland bei.

weitere Informationen

Aktuelles

FAQ Apothekenbetrieb M-V in neuer Version

12.05.2016 - LAGuS - Gesundheit
Die umfangreiche Sammlung "Häufig gestellte Fragen zum Apothekenbetrieb", die im Jahr 2013 aus Anlass der neuen Apothekenbetriebsordnung herausgegeben wurde und seit dem regelmäßig aktualisiert wird, ist in einer neuen Version verfügbar. ganzen Beitrag lesen

So geht leise! Girls’Day zum Thema Lärm

20.04.2016 - LAGuS - Gesundheit
Das LAGuS bietet in diesem Jahr im Rahmen des "Girls’Day" am 28. April zwei Mädchen die Möglichkeit, das Tätigkeitsfeld "Lärmhygiene" im LAGuS näher kennenzulernen. Es handelt sich hierbei um einen Fachbereich im Dezernat Umwelthygiene/Umweltmedizin. ganzen Beitrag lesen

Grippewelle neigt sich dem Ende entgegen

19.04.2016 - LAGuS - Gesundheit
Mit der 15. Kalenderwoche 2016 beendete das LAGuS die aktive Überwachung von akuten respiratorischen Erkrankungen und Influenza-Infektionen in Mecklenburg-Vorpommern. In allen Landkreisen und kreisfreien Städten sank die Zahl der Neuerkrankungen in den vergangenen zwei Wochen deutlich. ganzen Beitrag lesen

weitere Meldungen der Abteilung Gesundheit

Weitere Themen für Sie

Informationsmaterial / Formulare

 

Im Blickpunkt

J1- Vorsorgeuntersuchung

Die Vorsorgeuntersuchung für Jugendliche

Wenn Kinder erwachsen werden, befinden sie sich oft in einer schwierigen Entwicklungsphase. Die Pubertät bringt viele Veränderungen des Körpers mit sich, auf die sich auch die Jugendlichen einstellen müssen.
Die letzte Vorsorgeuntersuchung liegt mit der U9 vor der Einschulung weit zurück.
Die J1 bietet als Vorsorgecheck für Mädchen und Jungen zwischen 12 und 14 Jahren die Möglichkeit, neben einer umfangreichen ärztlichen Untersuchung auch den Impfstatus kontrollieren und aktualisieren zu lassen sowie persönliche Fragen und Probleme zu besprechen.
Allerdings nehmen nur etwa 40 % der Jugendlichen in Mecklenburg-Vorpommern diese kostenlose J1-Vorsorgeuntersuchung wahr. Weiterhin gibt es gerade auch in dieser Altersgruppe große Impflücken. Nur etwa die Hälfte der Jugendlichen zwischen 12 bis 14 Jahren ist altersentsprechend vollständig geimpft.
Zwei wichtige Argumente, um intensiv über das Angebot der J1 zu informieren und die Jugendliche zu sensibilisieren, diese wichtige Präventionsmaßnahme zu nutzen.

Hier erfahren Sie mehr zum Thema J1-Vorsorgeuntersuchung.

 


Mecklenburg-Vorpommern / MV tut gut