Arbeitsmittel

Das Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) verpflichtet jeden Arbeitgeber alle erforderlichen Maßnahmen zu treffen, um die Sicherheit und den Gesundheitsschutz der Beschäftigten bei der Arbeit zu sichern und zu verbessern.
Zu den allgemeinen Grundsätzen, von denen bei den Arbeitsschutzmaßnahmen auszugehen ist, gehören unter anderem Maßnahmen, die sicherstellen, dass den Beschäftigten nur Arbeitsmittel bereitgestellt werden, die für die am Arbeitsplatz gegebenen Bedingungen geeignet sind und bei deren bestimmungsgemäßer Benutzung die Sicherheit und der Gesundheitsschutz gewährleistet sind.

Rechtsgrundlage für die Bereitstellung sicherer und geeigneter Arbeitsmittel und deren Benutzung bei der Arbeit ist die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV). Hiernach sind bei den erforderlichen Maßnahmen die vom Ausschuss für Betriebssicherheit ermittelten und vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales im Bundesarbeitsblatt oder im Gemeinsamen Ministerialblatt veröffentlichten Regeln und Erkenntnisse zu berücksichtigen. Die Maßnahmen müssen dem Stand der Technik entsprechen.

Informationsmaterial / Formulare

Gesetze / Verordnungen / Richtlinien

Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG)
Produktsicherheitsgesetz (ProdSG)
Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV)
Technische Regeln für Betriebssicherheit (TRBS)