Pflegeberufereformgesetz

Das Landesamt für Gesundheit und Soziales Mecklenburg-Vorpommern wird zukünftig den Ausgleichsfonds zur Finanzierung der generalistischen Ausbildung zur Pflegefachkraft als zuständige Stelle nach dem Pflege-berufereformgesetz (PflBG) organisieren und verwalten.

Ziel des Ausgleichsfonds ist bundesweit eine wohnortnahe, qualitätsgesicherte Ausbildung sicherzustellen, ausreichende Zahl qualifizierter Pflegefachfrauen und –männer auszubilden, Nachteile im Wettbewerb zwischen ausbildenden und nicht ausbildenden Einrichtungen zu vermeiden, sowie die Ausbildung in kleineren und mittleren Einrichtungen zu stärken und wirtschaftliche Ausbildungsstrukturen zu gewährleisten. Aufgrund dessen werden die Kosten der Pflegeausbildung durch diesen Ausgleichsfonds nach Maßgabe des § 26 Absatz 2 bis § 36 PflBG finanziert.

Weitere Informationen werden demnächst eingestellt.

Kontakt

Ulrike Ortmann
Telefon: 0381 331-59063
Telefax: 0381 3319959063
Hausanschrift
Landesamt für Gesundheit und Soziales
Erich-Schlesinger-Str. 35
18059 Rostock
Telefon: 0381 331-59142
Telefax: 0381 33159049