HIV- und STI-Beratung und Testung

Aids BandDetails anzeigen
Aids Band

Im Landesamt für Gesundheit und Soziales, Abteilung Gesundheit, haben Sie die Möglichkeit, sich mit Ihren Fragen zum Thema HIV und AIDS sowie zu anderen sexuell übertragbaren Krankheiten an kompetente Mitarbeiter zu wenden und sich gleichzeitig oder später auf HIV testen zu lassen. Gespräch und Untersuchung erfolgen anonym und kostenlos. Alle Fragen werden vertraulich behandelt.

Sprechzeiten in Rostock:

Montag bis Donnerstag 9:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 15:30 Uhr

Freitag 9:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 14:00 Uhr

Wir bitten um eine vorherige telefonische Absprache unter 0381 4955-346, 0381 4955-342  oder 0381 4955-300.

Ansprechpartner

Dr. Jeanette Sinha

Gertrudenstraße 11
18057 Rostock
Telefon: 0381-4955 346
E-Mail: jeanette.sinha@lagus.mv-regierung.de

Wichtige Kontaktdaten und Hilfen in Mecklenburg-Vorpommern

Anonyme und kostenlose HIV-Antikörpertests in Mecklenburg-Vorpommern

Hier finden Sie Adressen in Ihrer Nähe, bei denen Sie anonym und kostenlos einen HIV-Antikörpertest machen lassen können.

Beratungsstelle für sexuelle Gesundheit und Aufklärung in Westmecklenburg AIDS-Hilfe Westmecklenburg

Die Beratungsstelle für sexuelle Gesundheit und Aufklärung in Westmecklenburg (ehemals AIDS-Hilfe Westmecklenburg) bietet Beratung und Hilfe zu Sexualität, HIV und AIDS, Geschlechtskrankheiten sowie zum Thema Prostitution an.

Einzugsgebiete:
Hansestadt Wismar, Kreis Nord-Westmecklenburg

Kontakt

Beratungsstelle für sexuelle Gesundheit und Aufklärung in Westmecklenburg AIDS-Hilfe Westmecklenburg
Mühlenstraße 32
23966 Wismar
Telefon: 03841 214755
Telefax: 03841 214711

Einzugsgebiete Außenstelle Schwerin:
Schwerin, Kreis und Stadt Parchim, Kreis und Stadt Ludwigslust

Kontakt

Beratungsstelle für sexuelle Gesundheit und Aufklärung in Westmecklenburg AIDS-Hilfe Westmecklenburg
Lübecker Straße 43
19053 Schwerin
Telefon: 0385 568645
Telefax: 0385 5811926

Centrum für Sexuelle Gesundheit (CSG) Neubrandenburg

Einzugsgebiete:

Landkreis Mecklenburgische Seenplatte

Die Aidshilfe Neubrandenburg ist seit 2015 Außenstelle des Centrums für Sexuelle Gesundheit Rostock (CSG). In Neubrandenburg bietet das CSG mit seiner Aidshilfe jeden Mittwoch Beratung zu HIV/STIs und Sexualität an und im gesamten Landkreis HIV-/STI-Prävention. Darüber hinaus begleitet die Aidshilfe Menschen mit HIV/Aids und ihre Zugehörigen. Als Aidshilfe versteht sich das CSG auch im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte als Interessenvertretung und Antidiskriminierungsstelle für Menschen mit HIV/Aids.

Kontakt

Centrum für Sexuelle Gesundheit (CSG) Neubrandenburg
Tilly-Schanzen-Str. 17
17033 Neubrandenburg
Telefon: 0381 128 50 22

Centrum für Sexuelle Gesundheit (CSG) Rostock

Einzugsgebiete:

Hansestadt Rostock, Kreis und Stadt Bad Doberan, Kreis und Stadt Güstrow

Das Centrum für sexuelle Gesundheit ist das ehemalige AIDS Centrum Rostock und bietet viele verschiedene Dienstleistungen zum Thema sexuelle Gesundheit an, beispielsweise  Beratung zu verschiedenen Themen, Aufklärungs- und Weiterbildungsveranstaltungen sowie Begleitung von Menschen mit HIV.

Kontakt

Centrum für Sexuelle Gesundheit (CSG) Rostock
Doberaner Straße 7
18057 Rostock
Telefon: 0381 1285022
Telefax: 0381 1285024

Chamäleon e.V. Stralsund

Einzugsgebiete:

Hansestadt Stralsund, Kreis Nord-Vorpommern, Kreis Rügen, Hansestadt Greifswald, Kreis Ost-Vorpommern

Der eingetragene Verein "Chamäleon Stralsund" ist eine Beratungsstelle für HIV, AIDS und Sexualität. Sie bieten Beratung, Betreuung und Prävention im Bereich AIDS, zu sexuell übertragbaren Krankheiten und Sexualität sowie zu Aktionen für die Öffentlichkeit an.
Ebenfalls widmen sie sich den Themen Sucht und Schulsozialarbeit.

Kontakt

Chamäleon e.V. Stralsund
Frankenstraße 43
18439 Stralsund
Telefon: 03831 2039510
Telefax: 03831 2039521

HIV-PEP-Notfalldepots in Mecklenburg-Vorpommern

Um in einem Zeitraum von 2 Stunden nach HIV-Exposition eine mögliche Infektion zu verhindern, steht in Mecklenburg-Vorpommern ein flächendeckendes Netz an Einrichtungen zur Verfügung, die eine Postexpositionsprophylaxe durchführen.

Informationsmaterial / Formulare

Merkblätter / Empfehlungen

Hinweise bei Kontakt mit Blut von HIV-Infizierten in Einrichtungen des Gesundheitsdienstes
Schwerpunktpraxen zu HIV und AIDS in M-V