Tätigkeit des /der Inklusionsbeauftragten nach § 181 SGB IX – Juristische und fachliche Grundlagen - 07.03.2019, Hotel "Am Ring" NB, Große Krauthöferstraße 1, 17033 Neubrandenburg

Arbeitgeber bestellen gemäß § 181 SGB IX Beauftragte, die ihn in den Angelegenheiten schwerbehinderter und gleichgestellter Menschen verantwortlich, d. h. rechtsverbindlich, vertreten sollen.

Inklusionsbeauftragte sind von Seiten des Arbeitgebers dazu berechtigt, rechtsverbindliche Erklärungen abzugeben. Der Inklusionsbeauftragte hat darauf zu achten, dass dem Arbeitgeber obliegende Verpflichtungen erfüllt werden. Inklusionsbeauftragte sollen nach Möglichkeit selbst schwerbehinderte Menschen sein. Um Interessenkonflikte auszuschließen darf der Inklusionsbeauftragte nicht gleichzeitig eine Vertrauensperson der Schwerbehinderten Menschen oder Betriebsratsmitglied sein.

Ausgehend von den neuen Regelungen des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) und des SGB IX werden im Seminar die Auswirkungen der gesetzlichen Veränderungen auf die praktische Arbeit der Inklusionsbeauftragten dargestellt. Es wird vermittelt welche besondere Stellung der Inklusionsbeauftragte gemäß §§ 181 SGB IX einnimmt, wie die Zusammenarbeit mit den Interessenvertretungen (Schwerbehindertenvertretung/Betriebs-Personalrat) gestaltet werden kann / muss und wo der Inklusionsbeauftragte Unterstützung für seine Tätigkeit erlangen kann (Arbeitsagentur / Integrationsamt). Hierbei soll auch der Rollenkonflikt nicht außer Acht gelassen werden der zwischen den Erwartungen des Arbeitgebers einerseits und den Erwartungen der schwerbehinderten Menschen und deren Vertrauenspersonen andererseits besteht.

Ziel der Schulung ist es, Inklusionsbeauftragte Rechtssicherheit zum Schutz und zur Förderung schwerbehinderter und gleichgestellter  Mitarbeiter zu vermitteln. Das Seminar soll dazu beitragen Inklusionsbeauftragte in die Lage zu versetzen kompetente Ansprechpartner für die Schwerbehindertenvertretung zu sein und die betriebliche Umsetzung der Anforderungen aus dem Sozialgesetzbuch IX effektiv und praktikabel zu handhaben.

Veranstalter: Landesamt für Gesundheit und Soziales MV, Integrationsamt

Kategorie Tagesveranstaltung
Zielgruppe Inklusionsbeauftragte
Termin 07.03.2019
Zeit 10:00 - 15:00 Uhr
Tagungsort Hotel "Am Ring" NB, Große Krauthöferstraße 1, 17033 Neubrandenburg
> Adresse und Anfahrt
Seminarleitung RA Matthias Gillmann, Jurist, Disability Manager (CDMP), Kellinghusen
Kosten keine
Kursnummer IB
Sonstiges max. 30 Teilnehmer

Seminar-Anfrage

Name:
Vorname:
Titel:
Telefon:
E-Mail:
Arbeitgeber:
Anschrift Arbeitgeber:
Funktion:

Ich bin Mitglied des betrieblichen Integrationsteams als (bitte auswählen)

Hörgeräteträger: (falls zutreffend, bitte ankreuzen)
Rollstuhlfahrer: (falls zutreffend, bitte ankreuzen)
Datenschutzhinweis: *