Informationen zu multiresistenten Bakterien

08.10.2019  | GES  | LAGuS - Gesundheit

Für die 40. Kalenderwoche wurde dem Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGuS) kein weiterer Nachweis des besonderen multiresistenten Darmbakteriums (4MRGN Klebsiella pneumoniae) gemeldet.

Insgesamt wurden dem LAGuS bislang 17 Nachweise des Bakteriums (sechs Infektionen und elf Besiedlungen) übermittelt. Für gesunde Menschen ist das Bakterium ungefährlich. Bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem kann es jedoch schwere Infektionen hervorrufen. Die üblichen Antibiotika sind bei der Behandlung unwirksam. Es gibt jedoch für dieses Bakterium wirksame Reservemedikamente.

Alle Maßnahmen zur Verhinderung einer weiteren Verbreitung des Bakteriums werden aufrechterhalten.

Informationen der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung zu diesem Thema