Blickpunkte

Maßnahme zur Bekämpfung von Arzneimittelfälschungen

Derzeit wird ein System zur Echtheitsprüfung von Arzneimitteln in der Vertriebskette aufgebaut. Ab 9. Februar 2019 dürfen pharmazeutische Unternehmen verifizierungspflichtige Arzneimittel nur noch mit zwei Sicherheitsmerkmalen für den Verkehr freigegeben. Apotheken dürfen sie nur mit Echtheitsprüfung an Patienten abgeben. Das Schreiben der EU und weitere Informationen finden Sie hier.

Jetzt besonders wichtig: Händehygiene

Niedrigschwellige Betreuungsangebote in MV

Erfolgreich und gesund durch die Ausbildung

Alltagstipps für Pollen-Allergiker

Prostituiertenschutzgesetz

Am 1. Juli 2017 ist das „Gesetz zur Regulierung des Prostitutionsgewerbes sowie zum Schutz von in der Prostitution tätigen Personen“ in Kraft getreten. In MV nimmt das LAGuS im Rahmen dieses Gesetzes die Aufgaben der gesundheitlichen Beratung sowie des Anmeldeverfahrens für Prostituierte wahr. weitere Informationen

Merkzettel für Flüchtlinge und Helfer

Hilfe bei Behördengängen

Das Landesamt für Gesundheit und Soziales Mecklenburg-Vorpommern hat für Flüchtlinge und Helfer Handzettel zur Unterstützung bei Behördengängen erarbeitet. Sie geben in Englisch, Arabisch, Russisch und Deutsch kurze Hinweise zum Elterngeld, zum Antrag auf Feststellung einer Behinderung oder zum Antrag auf Entschädigungen für Opfer von Gewalttaten. weitere Hinweise s.u. bei Informationsmaterial / Formulare, Merkblätter / Empfehlungen

J1- Vorsorgeuntersuchung

Opferentschädigungsgesetz

Neues Informationsblatt

Ein neues Informationsblatt informiert über die wichtigsten Aspekte des Opferentschädigungsgesetzes (OEG). Opfer von Gewalttaten haben Anspruch auf die besondere Hilfe des Staates und erhalten spezielle Unterstützung in verschiedener Form. Sie haben u. a. Anspruch auf schnelle psychologische Betreuung und Behandlung in einer Trauma-Ambulanz. Das Informationsblatt (Broschüren)enthält alle wichtigen Adressen. weitere Informationen zu diesem Thema

Organspende – eine bewusste Entscheidung