Impfen gegen Corona

Alle Personen, die mindestens zwölf Jahre alt sind, können sich ab dem 07.06.2021 laut bundesweit gültiger Impfverordnung (bundesgesundheitsministerium.de) durch Impfung vor einer Coronavirus-Infektion schützen. Erste Ansprechpartner für alle Impfwünsche sind die Hausärztinnen und Hausärzte.

Durch eine Online-Registrierung besteht auch die Möglichkeit, Termine für die Impfung im Impfzentrum zu vereinbaren. Voraussetzung für die Terminvergabe ist die Verfügbarkeit von Impfstoff. Das LAGuS vergibt keine Impftermine.

Sollten Sie die Registrierung genutzt haben und keinen Impftermin mehr benötigen, melden Sie sich zur Löschung der Registrierung bitte per Telefon unter 0385 202 799 18 oder per E-Mail: absagen-corona-impftermin@lagus.mv-regierung.de
benötigte Angaben: Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Impftermine, Impfzentrum

 

Das LAGuS stellt hier die Informationen zu den Impfungen im Impfzentrum zur Verfügung.

Allgemeine Informationen zu den Impfungen im Impfzentrum

Für das Impfen im Impfzentrum zum vereinbarten Termin wird benötigt:

  • Personalausweis
  • 12- bis 15-Jährige in Begleitung der Eltern und mit Impf-, Kinder- oder Schulausweis oder Ähnlichem (z. B. Krankenversichertenkarte)
  • Aufklärungsbogen* (ausgefüllt)
  • Anamnese-/Einwilligungsbogen* (ausgefüllt und unterschrieben)
  • Impfausweis (wenn vorhanden)

* Diese Dokumente können Sie unter "Informationsmaterial / Formulare" einsehen, herunterladen und ausdrucken.

Informationen zur telefonischen Terminvereinbarung

Impfberechtigte, die Termine zur Impfung telefonisch vereinbaren möchten, wählen bitte die Telefonnummer 0385 202 711 15.

Das Callcenter ist erreichbar

montags bis freitags: von 8 Uhr bis 20 Uhr

Wochenende und Feiertage: von 9 bis 16 Uhr

Es findet keine Impfberatung statt.

 

Für das Telefonat werden benötigt:

  • Name, Vorname, Geburtsdatum
  • eine Telefonnummer für eventuelle Rückfragen
  • die Postleitzahl des Wohnorts
  • Stift und Papier, um die Termine zu notieren

Hinweis zu den Telefonkosten:

Der Anruf im Callcenter ist ein Anruf ins deutsche Festnetz. Es können dafür, je nach Telefonanbieter, Kosten entstehen.

Musik in Impfhotline Mecklenburg-Vorpommern (Tel: 0385 20271115):
Reverie (small theme) by _ghost © copyright 2010 Licensed under a Creative Commons Attribution (3.0) license.
http://dig.ccmixter.org/files/_ghost/25389

Impfzentren in Mecklenburg-Vorpommern

Landkreis Ludwigslust-Parchim

Stadthalle Ludwigslust
Christian-Ludwig-Straße 1
19288 Ludwigslust
Stadthalle Parchim
Putlitzer Str. 56
19370 Parchim

 

Landkreis Mecklenburgische Seenplatte

Flughafen Neubrandenburg-Trollenhagen
Flughafenstraße 10
17039 Trollenhagen
(Anfahrtskizze)
Impfzentrum Waren
Sporthalle der Beruflichen Schule
Warendorfer Straße 14
17192 Waren (Müritz)
(Anfahrtskizze)

 

Landkreis Nordwestmecklenburg

DRK-Liegenschaft
Am Ploggensee 4
23936 Grevesmühlen
Geriatrische Tagesklinik (SANA-Klinikum)
Störtebeker Str. 6
23966 Wismar

 

Landkreis Rostock

Flughafen Rostock Laage
Flughafenstr. 1
18299 Laage

 

Landkreis Vorpommern-Greifswald

Technologiezentrum Vorpommern
Brandteichstr. 20
17489 Greifswald
Ehem. Nettomarkt
Große Kirchstraße 18
17309 Pasewalk

 

Landkreis Vorpommern-Rügen

Impfzentrum Stralsund
Rostocker Chaussee 110
18437 Stralsund
Medien- und Informationszentrum
Markt 12
18528 Bergen auf Rügen
Kultur- und Ausstellungszentrum der Kleintierzüchter
Rassegeflügelzuchtverein "1877 Trebeltal" Grimmen e. V.
Gartenweg 1
18507 Grimmen
Begegnungszentrum RDG West
Georg-Adolf-Demmler-Straße 6
18311 Ribnitz-Damgarten
Turnhalle der Grund- und Regionalschule
Sporthalle
Kastanienallee 7
18334 Bad Sülze
Außenstelle Barth
Bleicherwall 1a
18356 Barth

 

Hanse- und Universitätsstadt Rostock

HanseMesse
Zur Hansemesse 1 -2
18106 Rostock

 

Landeshauptstadt Schwerin

Sport- und Kongresshalle
Wittenburger Str. 118
19059 Schwerin

Hinweis zu den Fahrtkosten

Für gesetzlich Versicherte empfiehlt es sich, VOR Besuch des Impfzentrums bei der Krankenkasse nachzufragen, ob Fahrtkosten übernommen werden. Dies ist unter ganz bestimmten Bedingungen möglich, zum Beispiel für

  • pflegebedürftige Personen mit Pflegestufe 4 oder 5
  • pflegebedürftige Personen mit Pflegestufe 3, wenn sie dauerhaft in ihrer Mobilität eingeschränkt sind
  • schwerbehinderte Menschen mit folgenden Merkzeichen:
    • aG (außergewöhnlich gehbehindert)
    • Bl (blind)
    • TBl (taubblind)
    • H (hilflos)

Wem generell Fahrtkosten zu ambulanten Behandlungen erstattet werden (Chemo- oder Strahlentherapie ist denkbar, aber auch hohe Einschränkungen in der Mobilität), sollte ebenfalls bei der Krankenkasse nachfragen.

Allein ein Wohnort fernab des Impfzentrums und ein Alter über 80 Jahre und Vorerkrankungen reichen nicht aus. Empfohlen wird, möglichst familiäre oder nachbarschaftliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. Aktuell wird alles unternommen, um die Zahl der Anlaufstellen für das Impfen zu erhöhen und Wege damit zu verkürzen.

Privatversicherte sollten mit Blick auf eine eventuelle Fahrtkostenerstattung ebenso vorab Rücksprache mit ihrer Krankenkasse halten, da es hier unterschiedliche Tarife und Vereinbarungen gibt.

Allgemeine Informationen zur Corona-Impfung

Telefon 116 117, dann Taste 1. Dort erreichen Sie das Servicecenter des Bundesministeriums für Gesundheit und erhalten allgemeine Informationen zum Thema "Impfen gegen Corona".

Zu diesem Thema gibt es auch zahlreiche Materialien im Internet. Hier sind Links zu den Informationen von Bundesbehörden zusammengestellt.

 

 

Informationsmaterial / Formulare

Formulare / Anträge

Aufklärungsmerkblatt zur Schutzimpfung gegen COVID-19 mit Vektor-Impfstoff, zum Beispiel AstraZeneca (barrierearm)

Stand: 2021-05-12

Anamnese & Impf-Einwilligung zur Schutzimpfung gegen COVID-19 mit Vektor-Impfstoff, zum Beispiel AstraZeneca (barrierearm)
Aufklärungsmerkblatt zur Schutzimpfung gegen COVID-19 mit mRNA-Impfstoff, zum Beispiel BioNTech und Moderna (barrierearm)

Stand: 2021-05-12

Anamnese & Impf-Einwilligung zur Schutzimpfung gegen COVID-19 mit mRNA-Impfstoff, zum Beispiel BioNTech und Moderna (barrierearm)

Stand: 01.04.2021

Dokumente zur Impfung gegen COVID-19 in Leichter Sprache und als Übersetzung in verschiedene Sprachen
Informationen zum Datenschutz nach Art. 13, 14 DSGVO

Stand: 01.04.2021